ANFRAGE

Ihre Frage an uns:  “ Wie funktioniert Digitaldruck “ wollen wir heute im Blog beantworten:

Der Digitaldruck ist seit etwa 1990 verbreitet und erfreut sich seither immer größerer Beliebtheit. Zwar hat der Digitaldruck auch Grenzen, doch seine Massentauglichkeit hat zu einer enormen Popularität geführt. Denn das Druckverfahren kommt ohne physischen Druckkörper aus. Und, benötigt also keine technischen Zwischenschritte. Des Weiteren wird zum Druck keine Druckform, wie sie bei den meisten anderen Druckverfahren nötig ist, hergestellt.

Kurzum, wie funktioniert Digitaldruckverfahren genau?

Das Druckbild wird direkt vom PC an den Drucker übertragen, der im gleichen Arbeitsschritt druckt. Aus diesem Grund können mehrere Druckverfahren unter dem Oberbegriff Digitaldruck zusammengefasst werden. Auch der Tintenstrahldruck, eines der traditionellen Druckverfahren, kann als Digitaldruck bezeichnet werden. Obwohl die moderne Definition diesen nicht mit einschließt. Wie funktioniert Digitaldruck also? Denn auch Laserdruckverfahren sind eigentlich Digitaldruckverfahren. Allerdings wird das Druckbild vor dem eigentlichen Druck auf eine lichtempfindliche Trommel innerhalb des Druckers übertragen. Hier erscheint es als latentes Druckbild. Folglich wird die Trommel für jeden neuen Druck wiederverwendet. Daher kann also dies nicht als physische Druckform bezeichnet werden.

Die Farben im Digitaldruck

Für die Farbgestaltung setzt man Toner in Form von feinem Pulver eins. Auch wenn das Druckbild ähnlich der traditionellen Druckverfahren in die Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz aufgeteilt wird, entstehen keine Rasterpunkte wie beim Offsetdruck. Tonwertabstufungen erzielt das Verfahren durch unterschiedlich dichten Tonerauftrag. Aufgrund der winzig kleinen Tonerpartikel sind die Farbpunkte für das bloße Auge nicht zu erkennen. Damit können Digitaldrucke eine hohe Fotoqualität erreichen.

Wie funktioniert Digitaldruck mit Papier: Die Grundlagen

Die Übergänge zwischen einem leistungsfähigen Fotokopierer und einem professionellen Digitaldrucker sind fließend. Ebenfalls kann das Drucksystem auch mit Einrichtungen zum Schneiden und Binden ausgestattet werden. Weil keine Druckform benötigt wird, kann beim Digitaldruck jeder Bogen anders bedruckt werden. Auch mehrseitige Dokumente lassen sich ohne Wechsel der Druckform gleich in der richtigen Reihenfolge drucken. Die meistverwendeten Formate sind DIN A4, DIN A3, DIN A3+. Sonderformate werden zwar auch realisiert, benötigen aber eine spezielle Weiterverarbeitung. Das maximale Flächengewicht für Druckerzeugnisse im Digitaldruck liegt bei 300 g/m².

Wie funktioniert Digitaldruck und warum ist er so erfolgreich?

Der größte Vorteil des Digitaldrucks liegt in seiner Wirtschaftlichkeit. Denn gerade kleine Auflagen von Visitenkarten, Briefpapier, Flyern und ähnlichen Druckwaren eignen sich besonders gut für Digitaldruck. Demzufolge lassen sich mittels Digitaldruck ebenso Bücher sehr gut realisieren (Book on demand). Digitalkameras haben zu einem neuen Aufschwung des Fotodrucks geführt. Es war noch nie leichter und preiswerter, seine eigenen Fotos und Fotobüch digital zu übermitteln und Druckerzeugnisse davon herzustellen. Aber, für Fotobücher in hoher Qualität werden allerdings sehr spezialisierte Druckmaschinen benötigt.

Digitaldruck und seine Druckverfahren…

UV-Druck:
Die Farben härten durch UV-Licht aus. Dieses Verfahren kommt zum Einsatz beim Plattendruck, beim Druck auf Vinyl/Mesh und bei Stoffdrucken.

Lösemitteldruck:
Der Lösemitteldruck wird hauptsächlich verwendet für Vinyl/Mesh, aber auch für Papier und Folien.

Latexdruck:
Geeignet für kurzfristige Einsätze auf SK-Folien (bis zum einem Jahr) ist dies auch ohne Laminat möglich. Dieses digitale Druckverfahren wird eingesetzt bei Papier, Folien und Canvas (Leinwand).

Sublimationsdruck:
Sublimationsdruck kommt zum Einsatz im Bereich Stoffe für Auflicht und Durchlicht (backlight).

Haben wir nun die immer wiederkehrende Frage “ Wie funktinioniert Digitaldruck“ beantworten können?

Tipp!
Wir sind Experten für den Grossformatdruck und setzen somit Ihre (Werbe)botschaft qualitätiv hochwertig und gekonnt in Szene.

Beitrag teilen auf: